Name der Gruppe:
Sport in der Krebsnachsorge (Fabi Ibbenbüren)
Ansprechpartnerin: Familienbildungsstätte Ibbenbüren
Regina Bürsgens-Klein
Klosterstraße 21
49477 Ibbenbüren
Tel.: 05451 / 96440

info@fabi-ibbenbueren.de

www.fabi-ibbenbueren.de

Kurstermine: Bitte aktuelle Termine in der Familienbildungsstätte nachfragen.
Angesprochene: Frauen mit Krebserkrankungen
Gruppengröße: 10 – 12 Teilnehmerinnen
Angebote: Gemeinsam mit Gleichgesinnten kann beim Krebsnachsorgesport das körperliche und seelische Befinden verbessert und so das Immunsystem gestärkt werden. Moderate Bewegung kann Mittel gegen die krankheitsbedingte Fatigue sein.
Inhalte: Funktionsgymnastik, Gymnastik mit Handgeräten, kleine Spiele, Entspannung
Treffpunkt: Gymnastikhalle der Familienbildungsstätte Ibbenbüren, “Alte Honigfabrik”
Kosten: 2,00 Euro / Unterrichtsstunde, Reha-Verordnung nicht notwendig
Besonderheiten: Auch für Frauen geeignet, die vor der Krebserkrankung keinen Sport getrieben haben.

 

Name der Gruppe:
Selbsthilfe bei Krebs und für Gefährdete e.V., Verein Ibbenbüren
Ansprechpartnerin: 1.Vorsitzende: Elke Brüggemann
hp.elke.brueggemann@gmail.com2.Vorsitzende: Susanne Vogt
s.vogt@eurolabass.de

c/o ELA Ibbenbüren
Roggenkampstr. 12
49477 Ibbenbüren
Tel.: 05451 – 6056

Sprechzeiten: Telefonisch täglich
wechselnd Mittwoch und Donnerstag in der Radiologischen Praxis Dr. Zoubi, Bergstraße 1, 49477 Ibbenbüren
im Wechsel 10 – 12 h bzw. 15 – 17 h
Angesprochene: Krebsbetroffene, Angehörige, Interessierte
Gruppengröße: 32 Personen
Angebote: – Einzel- und Gruppengespräche
– monatl. Vorträge (zusätzlich)
– Spaziergänge, Ausflüge, Seminare
– Kreativgruppe an jedem 1. Donnerstag im Monat um 15.00 Uhr
– Vorträge an jedem 2. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr
im DRK-Heim, Groner Allee 27, 49477 Ibbenbüren
Inhalte: Psychosoziale Betreuung, Überwindung von Angst, Informationen durch Fachvorträge über “Krebs”, soziale Hilfen und Ernährung.
Gruppentreffen: jeden 3. Donnerstag 19.00 h
AOK, Alte Münsterstr. 25, 49477 Ibbenbüren
Kosten: Keine

 

Name der Gruppe:
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Landesverband NRW e.V., Gruppe Ibbenbüren
Ansprechpartnerinnen: Doris Niehaus-König
An der Bahn 18
49479 Ibbenbüren
Tel: 05451 / 88308
Dorisniehauskoenig@osnanet.de
Website: Link zur Website der Gruppe
Veranstaltungsprogramm: Link zum Veranstaltungsprogramm der Gruppe
Sprechzeiten: keine festen Zeiten
Angesprochene: Von Krebs betroffene Frauen und Angehörige
Gruppengröße: 25 Personen
Angebote: Austausch in der Gruppe, auf Wunsch Besuche auf der Station der Frauenklinik im Klinikum Ibbenbüren;
Informationsabende mit Ärzten, Ernährungsberatern, Sozialem Dienst etc (in Abstimmung mit den Teilnehmerinnen);
Ratgeber in Form von Broschüren und dem Magazin perspektive.Die Gruppe bespricht gemeinsam, zu welchen Themen Referenten eingeladen werden, z.B. Krebstherapien, Ernährung, Psychoonkologie, soziale Hilfen. Zur Stärkung der eigenen Ressourcen machen wir Spaziergänge, Besichtigungen, Malabende oder gehen gemeinsam Essen.
Inhalte: wir wollen:

  • Krebskranke psychosozial begleiten
  • die Angst vor weiteren Untersuchungen und Behandlungen überwinden helfen
  • Hinweise zur Stärkung der Widerstandskraft geben
  • die Lebensqualität verbessern helfen
  • über soziale Hilfen, Versicherungs- und Schwerbehindertenrecht informieren
Gruppentreffen: jeden 2. Donnerstag im Monat um 18.30 h im Tagungsraum (6. Stock) des Klinikum Ibbenbüren – Klinikbereich St.Elisabeth, Große Str. 41 (oder an den im Veranstaltungsprogramm genannten Orten)
Kosten: Keine