Wilsbergs-Promi-Kellnern Nr. 11

Neue Highlights beim Benefizevent fanden bei Publikum gute Resonanz

September 2013 an den Aaseeterrassen, 14 Uhr: Mehr als 20 Promi-Kellner treffen zur „Frühschickt“ am Aasee ein, um sich „bewaffnet“ mit Schürze und Tablett für die Krebsberatung in Münster zu engagieren. Allen voran Schirmherr Leonard Lansink mit Ina Paule Klink und Roland Jankowsky. Mehr als 100 Menschen engagieren sich bei diesem Event, um sich für die Beratung und Begleitung krebskranker Menschen einzusetzen. Neben den 60 Prominenten, die an diesem Tag „einmal arbeiten“ und kellnern, gibt es viele Unternehmen, die die Aktion sponsern und weitere Ehrenamtliche, die sich mit Tat und Rat bei der Aktion hilfreich einbringen.

Auch wenn das Wetter „suboptimal“ war, haben viele Gäste den Weg zum Aasee gefunden, um sich einmal von einer besonderen „Servicekraft“ bedienen zu lassen. Besonders beliebt waren Stadtrundfahrten im roten Doppeldeckerbus, die Heinrich Schafmeister als Guide begleitete. Zwei Touren waren fast ausverkauft und die Gäste haben es sehr genossen zu erfahren, was der Schauspieler persönlich mit einigen besonderen Plätzen Münsters verbindet.

Guten Absatz gefunden hat auch das Münster!-Magazin, denn als Inlay gab es den neuen Wilsberg- Comic, den Jörg Hartmann pünktlich zur Aktion fertig gestellt hat. In der Geschichte trifft Wilbserg Lansink bei „seinem Fest“ – Wilsbergs Promi-Kellnern.

Aus den Händen von Maren Lansink und Jutta Schafmeister haben auch viele Lose der Tombola den Besitzer gewechselt. Besonders glücklich waren die Hauptgewinner, die mit einem Fahrrad, Freikarten zum Aktuellen Sportstudio oder einem signierten BVB-Trikot nach Hause gehen konnten.

Ein Highlight war auch eine Fotoaktion: Mit einer Fotowand vom Antiquariat Wilsberg fühlten sich die Gäste fast wie im Film und haben ein Foto von sich mit Leonard Lansink, Heinrich Schafmeister, Ina Paule Klink oder Roland Jankowsky machen lassen und als Souvenir mit nach Hause genommen.

Am Nachmittag startete die Aktion mit der Moderation von Jeanette Kuhn und musikalischen Beiträgen von Markus Passlick, Altfrid M. Sicking, Ben Bönninger, Jürgen Knautz, Amandus Grund und Nikola Materne.

Für das Wilsberg- Open-Air am Abend haben es sich manche Fans aufgespart, den Film beim Promi-Kellnern anzusehen, andere haben bereits am Vorabend das ZDF eingeschaltet und ihn open- Air ein zweites Mal genossen.

Insgesamt war die Aktion wieder ein sehr guter Erfolg, auch wenn das Wetter nicht so ganz mitspielen wollte.

Mit sehr viel Unterstützung durch Sponsoren und Ehrenamtliche fließt der Umsatz des Tages an den Förderverein Krebsberatung im Münsterland.

Gudrun Bruns, Leiterin der Krebsberatungsstelle und Silvia Dupin, Vorsitzende des Fördervereins Krebsberatung sind sehr erfreut und beeindruckt von der großen Unterstützung. „Ich freue mich schon auf den „Kassensturz“ meint Silvia Dupin, weil damit deutlich wird, wie sinnvoll, hilfreich und erfolgreich diese Aktion war.